.......ein gelungener Mix aus bewährten Foundation-Linien
    in einem modernen Gewand.

White Cowboy, ein black few spot Appaloosahengst verbirgt unter seiner adligen Erscheinung, bestes Appaloosa- Foundationblut. Er verfügt über 30 Appaloosavorfahren mit einer Foundation-Registierung. Dabei sind Foundationsires wie Joker B, Double Six Domino, Mansfield Comanche, Hands Up, Peavy Bimbo und Sundance.

Auch Blue Mare, eine der wichtigsten Gründerstuten der Appaloosazucht ist mehrfach in seinem Pedigree zu finden.

Von den letzten 30 Vorfahren sind nur 6 Quarter Horses. Das heißt, er führt 80 % Appaloosablut und ist von daher auch für das strenge F.A.H.R. - Programm, welches zur Eintragung mindestens 75 % Appaloosablut fordert, eintragungsfähig.

White Cowboy ist
“ Hypp-frei “ getestet, seine beiden Fohlen, die wir im April erwarten, werden sogar über 87 bzw. 93 % Appaloosablut verfügen.